Wettbonus

Wettbonus und mehr…

\n

Was ist wichtig, wenn man gerne wettet? Für welchen Sportwettenanbieter entscheidet man sich? Natürlich muss hier der Umfang des Angebots genannt werden, dann die Quoten, ob die Website auf Deutsch ist und vielleicht auch wie der Kundenservice ist. Doch am interessantesten sind für neue und alte Kunden stets die Bonusaktionen. Das beginnt bereits, wenn ein neuer Kunde sich zur Anmeldung entscheidet. Anzunehmen, dass er oder sie sich vorab über das Thema Wettbonus informiert hat, denn einen Bonus bieten alle Sportwettenanbieter Neukunden an.

\n

Oft genug wird die Einzahlung verdoppelt, manchmal sind es auch nur 50 Prozent anstatt 100 Prozent, die die Online Buchmacher drauf schlagen. Auch später können Wetter sich über Wettbonusse freuen, je nach Anbieter mal häufiger und mal seltener. Das können Freiwetten sein, Aufstockungen einer Einzahlung o.ä. Es lohnt sich übrigens vor allem vor Großereignissen nach Wettboni Ausschau zu halten. Dann buhlen die ganzen Unternehmen um neue und um alte Kunden. Dann gibt es auch häufig Gutscheine, die erfahrungsgemäß sogar Zeitschriften beiliegen können. Ein Tipp ist es auf Websites Informationen einzuholen, die sich auf einen Sportwettenvergleich konzentrieren. Es ist jedoch nur selten klar wie aktuell die dort stehenden Texte sind. Oder man informiert sich direkt bei den Anbietern, bei denen man ein Konto besitzt oder bei denen man sich vorstellen könnte eines zu eröffnen.

\n

Vielleicht gibt es ja so etwas wie einen Bonuskalender. Es lohnt sich für Kunden auch die Newsletter zu lesen, die die Sportwettenanbieter verschicken. In ihnen wird das Thema Wettbonus bestimmt nicht verschwiegen werden. Die Neueröffnung eines Kontos geht schnell vonstatten, egal für welchen Anbieter man sich entscheidet. Der Bonus ist bei den meisten auch umgehend zum Wetten verfügbar, man muss also nicht warten. Direkt nach der ersten Einzahlung, die zum Beispiel per Kreditkarte, mit Pay Pal oder auch mit einer Sofortüberweisung erfolgen kann, geht der Spaß los. Das „geschenkte Geld“ muss vor einer eventuellen Auszahlung allerdings mehrfach umgesetzt werden. Die Häufigkeit unterscheidet sich. Bei manchen Unternehmen ist der Wettbonus auch etwas komplizierter zu bekommen. Man erhält zum Beispiel bei Interwetten nicht sofort den Gesamtbonusbetrag nach einer Einzahlung. Stattdessen werden sozusagen schrittweise jeweils 20 Euro nach einem Wettumsatz von 100 Euro dem Kontostand gutgeschrieben. Um den Wettbonus zu erhalten, muss ein Kunde innerhalb von zehn Tagen nach seiner Registrierung eine Ersteinzahlung von mindestens 10 Euro vornehmen. Nach der Kontoeröffnung hat man bis zu 30 Tage Zeit, um den vollen Bonus zu verdienen. Das geht allerdings nur, wenn es sich um Wetten mit einer Mindestquote von 1.50 handelt, mit denen man auf einen Gesamtwert von 100 Euro kommt. Die nächsten 20 Euro erhält der Tipper erst nachdem wiederum 100 Euro gewettet wurden.

\n

Bei Betvictor wiederum ist der Wettbonus eine Freiwette. Das bedeutet, dass man die erste Wette, so sie denn verloren geht, erstattet bekommt. Was die Sportarten betrifft, so gibt es natürlich große Überschneidungen. Aber bwin, bet365 und Sportingbet haben im Gegensatz zu einigen Konkurrenten Hunderennen und Pferderennen im Angebot. Zwar nicht unbedingt deutsche, aber die wichtigsten internationalen und vor allem alle Veranstaltungen aus England und Irland.